Jetzt lesen
Meinung: iPhone 11 und 11 Pro - lohnt es sich?

Vor einer Woche hat Apple uns neue Smartphones vorgestellt - iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max. Die letzten beiden unterscheiden sich nur in der Größe des Displays und der Batterie, die erste ist ein bisschen von der Neuheit beraubt. Lohnt es sich, sich mit ihnen zu beschäftigen? Ja.

Ich entschuldige mich im Voraus bei treuen Lesern, dass es keine Berichterstattung über das Apple-Ereignis gab. Dies ist zum einen auf Zeitmangel zurückzuführen, zum anderen ist der größte Teil der Informationen seit langem bekannt. Meiner Meinung nach gab es keine große Überraschung.

Was haben wir also erhalten? iPhone 11Das ist eine Erweiterung des XR-Modells. Wir haben immer noch den Liquid Retina 6,1 ekran LCD-Bildschirm und den gleichen Körper des Geräts. Die Änderungen sind nur auf der Rückseite sichtbar, wo wir eine quadratische Ausbuchtung von Kameramodulen haben. Ab sofort gibt es zwei Sensoren, Weitwinkel und Ultra-Wide. Fotos sehen wirklich gut aus und ich verweise Interessenten auf die Seite Apfelwo man mehr lernen und sehen kann. Die Verwendung von zwei Modulen ist uns seit langem bekannt, daher gab es keine Überraschung. Über die Anordnung innerhalb des Platzes auch. Also nichts neues.

Natürlich gibt es einen neuen A13 Bionic-Prozessor, eine 12Mpx-Selfie-Kamera, die 4K in 60kl./s aufzeichnen kann. und Slofies - Zeitlupen-Video Selfie. So haben jetzt alle Kameras im iPhone 12Mpx. Und das ist gut, ich mag dieses Verfahren. Ich weiß, dass Apples 12Mpx besser sein wird als die meisten asiatischen Marken, die Megapixel übertreffen. Entwicklung ist gut, aber Qualität muss Hand in Hand gehen. Ich denke, Apple wird die Megapixel der Telefone des nächsten Jahres erhöhen, um den Umsatz zu steigern. 48Mpx würde ich aber nicht erwarten.

Wir haben endlich einen Nachtmodus für Fotos bekommen, was großartig ist. Androids haben das schon lange, aber ich bin froh, dass ich endlich ein iOS-Handy haben kann, das auch nachts ein gutes Bild macht. Und das ist eine sehr nützliche Funktion. Bisher habe ich die NeuralCam-Anwendung verwendet, die ich sehr schätze.

Es gibt auch zwei neue Farben - lila und grün, die blau und orange ersetzt. Wir haben schon lange davon gehört. Das Apple-Logo ist niedriger geworden und jetzt zentriert - dies sind Last-Minute-Gerüchte vor der Konferenz.

iPhone 11 Pro ist der Nachfolger des XS-Modells und hat einen ähnlichen Bildschirm wie sein Vorgänger, 5,8 "oder 6,5" in der Max-Version, natürlich ist es OLED. Apple sorgt dafür, dass der Bildschirm heller und professioneller ist, und nennt ihn jetzt Super Retina XDR. Darüber hinaus verfügt das Telefon über ein Teleobjektiv, mit dem Sie Bilder mit dem doppelten Zoom erstellen können. Es gibt auch größere Batterien. Das Finish auf der Rückseite des Telefons ist jetzt matt, das iPhone 11 hat nur ein mattes Finish der "quadratischen" Kameras, hier ist es umgekehrt. 3D Touch verschwand und Haptic Touch, bereits vom XR-Modell bekannt, erschien. Diese Änderung macht mich ein bisschen traurig, weil ich 3D Touch geliebt habe, aber nach iOS 13 kann Haptic Touch auch eine interessante Lösung sein. Sicher nicht so natürlich, aber es kann funktionieren.

Das neue Trio hat eine verbesserte Wasserbeständigkeit, Wi-Fi 6 oder Surround-Sound. Es gibt auch einige andere interessante Funktionen, und die interessantesten werden natürlich in Tests herauskommen. Und natürlich bei der Aktualisierung von iOS 13, und das interessanteste ist wahrscheinlich Deep Fusion, was die Qualität der Fotos erheblich verbessert.

Empfehle ich neue Apple Smartphones? Ja, wenn Sie ein iPhone 8 oder ein älteres Modell haben. Obwohl 8 recht erfolgreich ist, ist es etwas schwächer als die diesjährigen Modelle. Für ein Dutzend oder so würde ich nicht einmal Änderungen betrachten, weil sie das Geld nicht wert sind. Es ist besser, ein Jahr zu warten und ein Modell mit einem 5G-Modem zu kaufen, da dies auch das neue iPhone ist. Ich besitze das iPhone SE und schätze seine Kompaktheit. Ich warte darauf, dass Apple die Anforderungen der Nutzer erfüllt und etwas anbietet, das mit einer Hand bedient werden kann, aber auch voll ausgestattet sein wird. Lassen Sie sie einfach damit beginnen, Telefone zu erstellen, die technologisch mit unterschiedlichen Bildschirmgrößen und somit mit Batterien identisch sind. Gerüchte besagen, dass Apple nächstes Jahr die Größe aller Geräte ändern wird - wir werden leben, sehen.

Kommentar anzeigen (1)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll To Top